Erste Hilfe kann jeder – auch Du!

Weißt du, wie du deinem Hund helfen kannst?

In der Regel hat jede:r irgendwann einmal im Leben einen Erste-Hilfe-Kurs besucht, um verletzten oder kranken Menschen im Notfall helfen zu können. Bei der Ersten Hilfe für die Vierbeiner sieht es jedoch meist anders aus: Bist du in der Lage, bei einem Hund Erste Hilfe zu leisten? Weißt du auch, was zu tun ist, wenn es deinem Hund plötzlich schlecht geht?

Beim Stichwort Erste Hilfe denken alle immer nur an den absoluten Notfall, dabei geht es oft um viel alltäglichere Dinge. Wie schnell ist es passiert – ein Tritt in eine Glasscherbe, Bisswunden, Stöckchen-Verletzungen, Wespenstiche oder ähnliches. Mit vielen Verletzungen muss man gar nicht unbedingt zum Tierarzt, wenn man weiß, wie man sie richtig versorgt. Außerdem kann eine optimale und schnelle Erstversorgung entscheidend für die Wundheilung sein. So sollten wir als Hundemenschen zumindest die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen alle kennen!

In diesem Workshop werden Techniken und Handgriffe in der Theorie ausführlich besprochen und anschließend praktisch geübt, wie zum Beispiel das Reinigen und Verbinden von Wunden oder der richtige Transport. Auch Selbstschutz bzw. Schutz beteiligter Personen ist ein wichtiges Thema bei verletzten Tieren, die die unter Schock stehen, Angst oder Schmerzen haben.

In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden zunächst mehr über die wichtigsten physiologischen Daten des Hundes und die üblichen Verrichtungen. Wir üben und lernen…

  • wie man die Atmung überprüft und den Puls misst
  • was man an den Schleimhäuten des Hundes ablesen kann
  • wie man Unwohlsein erkennen kann
  • wie wir am besten Zecken entfernen,
  • Fieber messen,
  • die Ohren reinigen,
  • Augentropfen verabreichen
  • oder das Maul öffnen.
  • wie man Wunden Schritt für Schritt richtig versorgt (incl. Pfoten- und Ohrenverbände anlegen z.B.)
  • wann man direkt zum Tierarzt gehen sollte (wann ist eine Blutung stark? uvm. wichtige Details werden erklärt)
  • Außerdem werden die Basics in Puncto Hausapotheke für den Hund besprochen.

Wichtig ist, die Kenntnisse regelmäßig aufzufrischen, damit du im Zweifel souverän handelst. Von Tierärzten wird empfohlen alle 1-2 Jahre einen Kurs zu besuchen. Das gibt dir die nötige Sicherheit im Notfall ruhiger bleiben zu können, was allein schon unglaublich viel wert ist.

Da wir selber keine medizinische Routine haben, laden wir für diese Veranstaltung gerne Tiermedizinern als externe Referenten ein.

Ziel des Erste Hilfe Kurses
• 
Wissen & Praxiserfahrung über Erste Hilfe am Hund
• sicherer souveräner Umgang mit kleinen Verletzungen

Für wen ist der Kurs geeignet?
• ALLE Hundehalter:innen und Interessierte

Was wird benötigt?
• Eigener Hund muss nicht zwingend mitgebracht werden
• Wer einen hat, gerne Maulkorb mitbringen
• Evtl. Belohnungen und Decke für Hund

Was bekommt ihr?
• Geballtes Wissen über Erste Hilfe
• Sicherheit im Umgang mit Notfällen

Rahmenbedingungen
• Ort: Treffpunkt in der Umgebung der Hundeschule (genauer Treffpunkt wird bei Anmeldung per Link verschickt)
• nächster Erste Hilfe Kurs: siehe Termine
• Dauer: ca. 5 Stunden (incl. Mittagspause)
• Investition: 55 €
• 10-20 Mensch-Hund-Teams