Suche
Close this search box.

Hausstandsregeln vs. Persönlichkeit mit Ines Kivelitz am 6. & 7. Juni 2025

Aktiv- & Passivplätze verfügbar

Alles passiert im Nichts und nichts passiert im Konflikt!

Egal ob Welpe, Junghund, erwachsener Hund oder Senior – ob Tierschutzhund oder Hund vom Züchter – ob gerade frisch eingezogen oder schon seit Jahren an deiner Seite, das eine oder andere Thema, das Diskussionspotenzial aufwirft gibt es immer.
 
Und nicht immer lässt sich jedes Problem so einfach lösen. Auch wenn man vielleicht schon versucht hat, daran zu arbeiten, hat das Verhalten oft einen ganz anderen Ursprung. Und somit behandelt man meist nur das Symptom, nicht aber den Ursprung. Der Grund für den Konflikt wird dabei oft ausgeblendet. 
 
Oft sind es die kleinen Stellschrauben im Alltag, die größere Probleme wie an der Leine ziehen, pöbeln, Territorialverhalten, Jagdverhalten oder Anspringen von Besuch auslösen. Diese Stellschrauben kann man nur im gemeinsamen Zusammenleben (also quasi im Nichts) bewegen. Meist fällt uns gar nicht auf, dass es im Alltag immer wieder zu kleinen Konflikten kommt, in denen unsere Hunde nachfragen und dann selten eine Antwort erhalten. Die Kunst besteht also darin, sie wahrzunehmen und dort im Kleinen schon über Umgangsformen, Regeln und Grenzen zu sprechen. 
 
Man darf z.B. seinem Unmut kundtun, aber nicht beißen. Man darf diskutieren, aber nicht unfair werden. Man darf seine Meinung äußern aber dabei nicht übergriffig werden.
 
Je nach Persönlichkeit sind hier bei unseren Hund unterschiedliche Dinge wichtig. Es gilt also zu erkennen, was jeder einzelne Hund so mit sich bringt und diese Kleinigkeiten im Alltag zu beachten und in Form von Hausstandsregeln zu etablieren. Und dafür ist es nie zu spät!

Wir gehen folgenden Fragen zum Thema “Hunde-Persönlichkeiten” nach

  • Wie ist dieser Hund denn so?
  • Was braucht dieser Hund?
  • Was braucht er nicht?

Als aktives Team werdet ihr viel über euren eigenen Hund erfahren und individuell von Ines gecoacht. Als passive:r Teilnehmer:in könnt ihr viel über die Einschätzung von Hunden und deren Persönlichkeit lernen. Wie finden wir heraus, wie welcher Hund “tickt” und welcher Hund welche Regeln braucht? Immer wieder spannend, die unterschiedlichsten Facetten und Eigenschaften der verschiedensten Hundetypen mal genauer zu analysieren!

Ines Kivelitz

Als Betreiberin einer Hundepension lebt Ines Kivelitz mit ihren eigenen und zahlreichen Gasthunden zusammen. Als Hundetrainerin arbeitet sie in ihrem eigenen Unternehmen Hundsein – der Hundeschule und Hundebetreuung in Horst/Elmshorn. In ihrer Arbeit als Verhaltensberaterin für Menschen mit Hunden hat sie umfangreiche Erfahrungen im Umgang mit schwierigen Hunden sammeln können. Diese bilden heute den Schwerpunkt ihrer Arbeit: Verhaltensberatung, Verhaltenstherapie und die Hundepension. Da ihr eine ganzheitliche Betrachtung der Fälle wichtig ist, hat sie sich zur Verhaltenshomöopathin bei VHH Verhaltenshomöopathie weiter qualifiziert. Auf externen Veranstaltungen, Seminaren und durch mehrwöchige Praktika bildet sie sich kontinuierlich fort. So hat sie u. a. mehrere Fortbildungen bei CANIS – Zentrum für Kynologie absolviert, arbeitete als Dozentin bei Dogument und KynoLogisch und ist gefragte Referentin auf Veranstaltungen für Hundehalter, Hundetrainer und Dogwalker.

Rahmenbedingungen

Wichtige Info

  • Nach Rechnungserhalt habt ihr ein Zahlungsziel von 14 Tagen. Sollte der Betrag nicht binnen dieser Frist überwiesen werden, wird euer Platz wieder freigegeben.
  • Wenn ihr zu zweit mit einem Hund kommen wollt, muss für die zweite Person ein Passiv-Platz zusätzlich gebucht werden!
  • Wenn du mit mehreren Hunden aktiv arbeiten willst, musst du für jeden Hund einen Aktiv-Platz buchen. 
  • Ihr erhaltet 10 % Rabatt auf den Gesamtpreis bei Buchung aller 6 Tage mit Ines (6.-11.6.2025), egal ob aktiv oder passiv.
Danke für euer Verständnis!

Interesse geweckt?

Du willst mit viel Spaß und Freude deinen Hund und dich trainieren?

NEU im Stundenplan: Die "bunte Stunde"

ab 6. Juli immer Samstag um 11 Uhr