Mein Leben lang war ich schon von Hunden begeistert und 2018 wurde mein langersehnter Traum wahr, denn Luke (Border Collie-Australian Shepherd Mix) durfte einziehen. Luke kam aus schlechter Haltung zu uns und die Umerziehungsphase dauerte dementsprechend ca. 1 Jahr. Er ist ein treuer Begleiter, bester Freund und guter „Mitarbeiter“ geworden.

2019 kam dann, ebenfalls aus schlechter Haltung, Milow (Border Collie) zu uns. Milow hat sich sehr positiv entwickelt und wurde hervorragend in unser Rudel integriert. Dank Milow kam ich zu der Hundeschule „Die Hundespezl“ und besuche nun mit ihm u.a. regelmäßig die Rowdy Gruppe, um die nicht erfolgte Sozialisierung in seinem Welpen- und Junghundealter so gut es geht nachzuholen.

Meine beiden Hunde wohnen zusammen mit meinem Lebenspartner, mir und meinem, im Jahr 2020, geborenen Sohn harmonisch unter einem Dach. 

Beide Hunde agieren auch gut als Reitbegleithunde zusammen mit meinem Islandpferd.

Mir ist es enorm wichtig als Trainerin zu vermitteln, dass jeder Hund eine eigene Persönlichkeit, Charaktereigenschaften und ggf. Problemverhalten mit sich bringt und es in Folge dessen nicht nur „den einen“ Trainingsansatz geben kann. Jedes Mensch-Hundeteam muss individuell betrachtet und mit ihm gearbeitet werden. Essentiell für ein harmonisches Zusammenleben mit Hunden ist es deren Körpersprache richtig deuten zu können um Missverständnisse in der Kommunikation Mensch-Hund vermeiden zu können. Lob ist genauso wichtig wie Konsequenz in der Erziehung eines Hundes. Hundeerziehung is ein dauerhafter und lebenslanger Prozess und setzt Bindung und Vertrauen voraus.

Durch die Vorgeschichten meiner beiden Hunde habe ich mir sehr viel praktisches und theoretisches Wissen im Bereich der Hundewelt, u.a. zu den Themen Hütehunde, Verhaltensstörungen, Angsthunde, Aggression, Auslastung, Traumata aneignen können und müssen. 

2020 habe ich meine Ausbildung zum Hundetrainer bei der Chiemgauer Hundeschule erfolgreich abgeschlossen. 

Die Ausbildung zum Therapiehund haben meine beiden Hunde und ich 2022 mit Erfolg abgeschlossen.

Im Mai 2022 haben außerdem die Prüfung gem. §11 des Tierschutzgesetzes abgelegt.

Um mein Wissen weiter zu vertiefen freue ich mich folgende Seminare/Fortbildungen besuchen zu dürfen oder bereits besucht zu haben:

2022:
“Raumdenken” – Urusla Löckenhoff
Webinar “Hüte- und Treibhunde als Familienhunde” – Team-Philosophie, Jennifer Wiederstein
“Hausstandsregeln vs. Persönlichkeit” – Hundsein, Ines Kivelitz, bei Kompagnon Wegbegleiter Hund
“Führen mit Energie” – Hundsein, Ines Kivelitz, bei Kompagnon Wegbegleiter Hund
“Treibball Seminar” – Anja Jakob bei Die Fun Dogs
“DOG INTENSE 2022”:

  • Ist mein Hund ein Balljunkie? Sucht? Hyperaktivät? Zwang? – Susanne Last
  • Der richtige Umgang mit Maulkörben – chic & Scharf
  • Möglichkeiten zur Stressreduktion und Entspannung – Jeanette Przygoda
  • Verhaltenstraining für (hyper-) aktive Hunde – Jörg Ziemer
  • Emotionen beim Hund sehen lernen – Katja Kraus
  • Hundebegegnungen mit Hibbelhunden – Ulrike Seumel

Vortrag: “BALL- UND BEUTEJUNKIES” Kann Spiel zur Sucht werden? – Dr. Stefanie Riemer
Prüfung zur Erlaubnis gem. §11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8f TierSchG zum gewerbsmäßigen Ausbilden von Hunden für Dritte sowie zur Anleitung der Ausbildung durch den Tierhalter
„Konflikt und Abbruch“ – Ines Kivelitz bei Hundeschule Die Hundespezl
„Dogwatching“ – Ines Kivelitz bei Hundeschule Die Hundespezl
Abschluss Therapiehundeausbildung
Webinar „Die häufigsten Missverständnisse zwischen Mensch und Hund“ mit Vanessa Haitz (Faszilation Hund)

2021:
Hundeführerschein mit Luke und Milow