Entspannt im Wald – Gemeinsam Wildbegegnungen meistern

In diesem Kurs wollen wir die verschiedenen Arten und Aspekte des Jagens genauer unter die Lupe nehmen und uns anschauen, warum Hunde jagen, wie sie jagen und wie wir damit umgehen können. Denn um das Jagdverhalten unserer Hunde kontrollieren zu können bzw. die Jagdlust in die richtigen Bahnen zu lenken, gehört noch viel mehr als ein sauber aufgebauter Rückruf. Wir werden alle wichtigen Komponenten trainieren und zusammen einen Weg erarbeiten, der euch mehr Sicherheit bei Wildbegegnungen gibt.

Hier bekommt ihr viele praktische Übungsanreize und wichtiges Hintergrundwissen rund um das Thema Jagen, damit eure Waldspaziergänge entspannter werden und ihr das gemeinsame Gassigehen wieder mehr genießen könnt. Lasst die Passion eures Hundes nicht zum Problem werden!

Der Kurs findet im 2-wöchentlichen Rhythmus statt, sodass ihr dazwischen genug Zeit zum Üben habt und sich langfristig Erfolg einstellen kann.

Als krönender Abschluss nach sieben intensiven Trainingseinheiten in Kleinstgruppen ist ein gemeinsamer Ausflug in Wildpark geplant.

Ausflug in den Wildtierpark

Ziel des Kurses
• Jagdverhalten verstehen und erkennen
• Jagdverhalten kontrollieren und Wildbegegnungen gelassen meistern
• Gemeinsam entspannt im Wald unterwegs sein können

Für wen ist der Kurs geeignet?
• Für Hunde ab 6 Monate
• Hunde, die unerwünschtes Jagdverhalten zeigen
• Zur Prävention von Jagdverhalten bevor es entsteht

Was wird benötigt?
• Gutsitzendes Geschirr/Halsband und kurze Führleine
• situativ Schleppleine
• Ggf. Maulkorb
• Belohnungen

Rahmenbedingungen
• Max. 4 Mensch-Hund-Teams
• 8 Termine á 60 Minuten
• Investition: 220 €
• Nächster Starttermin: siehe Termine

Rezension

“Auf Kerstin von den Hundespezln wurde ich durch meine Freundin aufmerksam gemacht, die mit ihrem Hund die Benimmstunde besuchte. Die beiden waren so begeistert, dass ich mich mit meiner jagdambitionierten Flat-Coatetd Hündin zum Antijagdtraining anmeldete. Seit meiner Kindheit beschäftige ich mich mit Hundeverhalten und lese regelmäßig Fachliteratur. Umso mehr war ich überrascht, wie kompetent in Theorie und Praxis der Kurs aufgebaut war. Super ist auch, dass in kleinen Gruppen gearbeitet und auf jedes Hund-Mensch-Team individuell eingegangen wird. Kerstin “has got the look”, sie schätzt die Teams sofort richtig ein und erkennt Schwächen – meist beim Zweibeiner, die mit viel Zeit zum Üben (2 Wochen bis zum nächsten Termin) behoben werden können. Wir sind jetzt zwar keine Profis, aber mein Hund hat durch das Training viel Freiheit gewonnen und ich bin viel gelassener geworden. Auf jeden Fall werde ich bei die Hundespezl weitere Kurse belegen! Macht süchtig.”